Sonja Schwab - Yoga-Lehrerin, Tanz- und Ausdruckspädagogin nach Core Connexion Transformational Arts
Yogalehrerin Sonja Schwab

Warum Yoga in der Schwangerschaft?

Während der Schwangerschaft sind Körper, Geist und Psyche einem sehr starken Wandel unterworfen. Oftmals sehnen sich schwangere Frauen danach, dieser besonderen Zeit ihres Lebens Raum zu geben. Yoga bereitet schwangere Frauen optimal auf die körperlichen und psychischen Anforderungen der Schwangerschaft und der Geburt vor.

Im Yogaunterricht lernen die Schwangeren auf liebevolle Art durch spezielle Körper- und Atemübungen intensiven Kontakt mit sich und dem Kind aufzunehmen. Die während der Schwangerschaft auftretenden körperlichen Verspannungen können gelöst werden und der Körper erfährt Belebung und Frische. Yoga gibt den nötigen Raum, um die Schwangerschaft bewusst zu erfahren und sich auf die Geburt vorzubereiten.

Mein Yoga für Schwangere

Mit Hilfe von einfachen Asanas (Körperhaltungen) und Pranayamas (Atemübungen) üben die Frauen, sich ihres schwangeren Körpers bewusst zu werden und sich auf einer tieferen Ebene auf die Schwangerschaft und Geburt einzustellen.

Im Yogaunterricht lernen die Frauen, die Kraft des Atems für den eigenen Körper und das heranwachsende Kind zu nutzen. Bei den Atemübungen setze ich den Schwerpunkt oftmals auf die entspannende Kraft des Ausatems, wodurch die Frauen auf die Zeit der Geburt mit den Wehen vorbereitet werden.

Körperhaltungen im Alltag, gezielte Yoga-Übungen bei bestimmten Schwangerschaftsbeschwerden sowie beckenbodenkräftigende bzw. -entspannende Übungen sind ebenso Bestandteil der Yogastunden.

Bei Bedarf gebe ich den Frauen zu Beginn der Stunde Gelegenheit, ihre Beschwerden und auch Ängste und Sorgen zu äußern. Die Themen werden entsprechend im Unterricht integriert.

Die Kurse können grundsätzlich von der ersten bis zur letzten Schwangerschaftswoche besucht werden. Sie sind fortlaufend und der Einstieg ist je nach Belegung und vorheriger Absprache jederzeit möglich.