Sonja Schwab - Yoga-Lehrerin, Tanz- und Ausdruckspädagogin nach Core Connexion Transformational Arts
Yogalehrerin Sonja Schwab

Warum Yoga?

Im Alltag, wo Ruhe und kraftspendende Freiräume Seltenheitswert haben, sehnen wir uns immer mehr nach Entspannung und Ausgleich sowie der Verbindung mit uns selbst.

Das Wort „Yoga“ kommt von der indogermanischen Wortwurzel „yui“ und bedeutet: Sich wieder verbinden. Yoga ist ein jahrtausendealter Übungsweg, der sich zunächst über den Körper erschließt und die Möglichkeit bietet, sich wieder mit den inneren Hilfsquellen zu verbinden, aus denen wir Freude und Kraft schöpfen können.

Über die Grundstellungen im Yoga, die sog. Asanas, die Schulung des Atems sowie Entspannungsübungen erfahren wir, wie sich auf einfache und natürliche Weise körperliche Blockaden auflösen und sich unser Energiesystem harmonisiert. Die Wirkung des Yoga reicht über den Unterricht hinaus, neben der körperlichen Stärkung stellen sich Lebensfreude und Selbstachtung ein.

Mein Yoga

Die Basis meines Yogas bildet Hatha-Yoga. Jeder Unterrichtsstunde lege ich ein bestimmtes Thema zugrunde, worauf Einstimmung, Übungen und Schlussentspannung aufgebaut sind, so dass die Teilnehmer das Thema körperlich nachempfinden können.

Über entsprechende Asanas (Körperhaltungen) und Pranayamas (Atemübungen) zeige ich meinen Teilnehmern Möglichkeiten, ihren körperlichen und geistig-emotionalen Einschränkungen zu begegnen, sie auf liebevolle Weise wahrzunehmen und sie langsam aufzulösen. Körper und Geist können sich im eigenen Rhythmus entwickeln; Entspannung und Körperbewusstsein stellen sich ein.

Es liegt mir sehr am Herzen, dass meine Teilnehmer über den Yogaweg erfahren können, wie sie sich wieder ohne Leistungsdruck mit ihren ureigensten Kräften und Fähigkeiten verbinden können.

Die Kurse sind fortlaufend und der Einstieg ist je nach Belegung und vorheriger Absprache jederzeit möglich.